';

Norðvegr

Into the Wild
Recommend
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Tagged in
Gallerie

Wenn ich hier stehe, in Mitten der Natur,
denke ich unwillkürlich an deren Macht.
Ich vergesse alle Reize um mich herum,
was nur noch zählt ist das Gefühl der Freiheit.
Stehe ich am Fuße eines Berges
komme ich mir winzig vor,
stehe ich jedoch auf einem der hohen Felsen
empfinde ich unendliche Freiheit.

Soweit meine Augen zu sehen vermögen,
Wasser und Natur,
kein Lärm und kein Mensch weit und breit,
doch ich fühle mich nicht einsam.
Die Natur gibt mir Geborgenheit.
Die Bilder die ich erkenne werden zu Worten,
das rauschende Wasser zum Gefühl.

Die vorbeiziehenden Wolken scheinen
als wollten sie von ihrer weiten Reise erzählen.
Mit den Menschen fühle ich mich verbunden,
sie sind nicht fremd.
Ich erlebe ein Land voller Freunde.
Und je länger ich hier stehe und
auf das Wasser schaue desto klarer wird mir:

Der Mensch ist nur ein Winzling, ohne jede Macht.

Christian Mayr
Info